Samstag, 20. Oktober 2018

Zakynthos

Steilküste im Westen bei Kabi
Es waren zwei sehr erholsame Wochen, die wir auf Zakynthos verbringen konnten. Das Wetter war sehr gut (wie auch gleichzeitig in Deutschland...), im Meer konnten wir noch ohne zu frieren schwimmen und schnorcheln. Auch mit dem Hotel hatten wir eine gute Wahl getroffen.

Kurz, es war ein gelungener Kurzurlaub. Vermutlich waren wir nun nicht zum letzten Mal in Griechenland...




Sonntag, 14. Oktober 2018

Westen und Norden

Immer wieder zieht es uns zu den Steilküsten von Zakynthos. Dort gibt es so viel zu sehen!

Der bekannteste Touristenmagnet ist die Navagiobucht mit dem Schiffswrack von Zakynthos. Das Wrack des Küstenmotorschiffs „Panagiotis“ liegt dort auf einem kleinen Strand, umgeben von bis zu 200 Meter hohen, senkrecht hinaufragenden Felswänden, über denen sich eine kleine Plattform befindet.

Die berühmte "Schmugglerbucht" Navagio


Donnerstag, 11. Oktober 2018

Oliven, Oliven - überall Oliven

Olivenhain

Ja, wir müssen es zugeben, die Olivenbäume haben uns in ihren Bann gezogen. Sie wachsen überall auf der Insel, es gibt ganz junge und viele alte und auch sehr alte Bäume. Und vor allem diese alten Exemplare sind es, die uns faszinieren. Es sind lauter Unikate mit einer knorrigen Persönlichkeit.








Dienstag, 9. Oktober 2018

Süden und Südwesten

Keri, verschlafener Ort am südwestlichen Zipfel von Zakynthos


Mit einem kleinen Mietwagen erkunden wir die Insel. Zu Hause dachten wir noch, wir könnten dies per Fahrrad machen, aber angesichts der Berge, die die Insel teilen, entscheiden wir uns dann doch lieber für das bequemere Auto. Zumal die meisten Straßen hier recht schmal und nicht für den Radverkehr ausgelegt sind.






Samstag, 6. Oktober 2018

Was, ihr seid noch nie in Griechenland gewesen?

Nein, wir waren tatsächlich noch nie dort. Zwar sind wir schon sehr nah dran gewesen und haben quasi fast schon ins Land gesehen, als wir eine Reise durch Albanien machten. Aber Griechenland fehlte uns seither auf unserer "Reiseliste".

Diesem "Mangel" wollten wir abhelfen und kurz entschlossen nutzten wir die Nachsaison, um die kleine Insel Zakynthos zu erkunden.

Zum Landeanflug taucht der Flieger in die Wolken

Mittwoch, 11. April 2018

Ciao Algarve

Zehn Tage gehen leider schnell vorüber. Vor allem im Urlaub...
Irgendwo im Hinterland in einem kleinen Dorf
Aber dennoch hat der Tapetenwechsel sehr gut getan, die Landschaft hat uns sehr gut gefallen und auch mit dem Hotel hatten wir eine gute Wahl getroffen.

Doch letztlich waren wir auch froh, außerhalb der Saison hier zu sein. Denn es gibt sehr viel touristische Einrichtungen hier, vor allem direkt an der malerischen Küste. Wir möchten uns gar nicht vorstellen, wie es hier während der Hauptsaison zugeht!




Samstag, 7. April 2018

Ausflüge an der Algarve

Weitere Ausflüge bringen uns an den südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands, dem Cabo de São Vicente und an die Steilküstenabschnitte, die auf dem Weg dorthin liegen.

Hier die Fotos:

Typische Steilküste an der Algarve

Dienstag, 3. April 2018

Stippvisite an der Algarve

Im Frühjahr lockte uns Portugal mit der Algarve, um ein paar Tage Tapetenwechsel zu erleben. Unser Hotel lag direkt an der Felsküste in Olhos de Água. Mit einem Mietwagen erkundeten wir die Küste von Faro bis Sagres und auch das Hinterland der Serra de Monchique.

Hier die Fotos der Reise:



Landeanflug Faro

Sonntag, 10. Januar 2016

Hurtigruten - Tag 12

10.01.2016


Die letzte Passage steht an. Durch relativ enge Fjordlandschaften nähern wir uns unserem Endziel, Bergen. 

Noch einmal können wir uns den Wind durch die Haare wehen lassen, wenn wir vom Außendeck aus die Landschaft an uns vorbei ziehen lassen.

Eine Reise mit einem norwegischen Postschiff ist durchaus zu empfehlen!